AUSZEICHNUNGEN

BUNDESPRÄSIDENT JOHANNES RAU EMPFING DIE „TOUR DER HOFFNUNG“

Bundespräsident Johannes Rau hatte die Verantwortlichen der Tour am 30. November 2000 in seinen Amtssitz Schloss Bellevue nach Berlin eingeladen. Gemeinsam überreichte man Dr. med. Gisela Laske, der Chefärztin der Kinderklinik „Martin Luther King“ in Berlin-Friedrichshain, 250.000 DM. In seiner Rede hatte Bundespräsident Johannes Rau zunächst sein Bedauern darüber ausgedrückt, dass er die „Hoffnungsradler“ krankheitsbedingt nicht wie geplant persönlich von seinem Amtssitz auf die Reise habe schicken können. Gerade deshalb sei es ihm ein besonderes Anliegen gewesen, die Organisatoren dieser Tour zugunsten krebs- und leukämiekranker Kinder nochmals in die Spree-Metropole einzuladen.


An dem feierlichen Empfang nahmen teil: Dr. med. Jo Schraeder und Tochter Stefanie, Prof. Dr. Heribert Kentenich, Hanne und Volker Klein, Renate und Dr. Hermann Sauer, Juliane und Jürgen Grünwald, Dr. med. Gisela Laske, Erika und Gerhard Becker, Martina Rech-Mumme und Markus Mumme.

zurück