AUSZEICHNUNGEN

EVA LUISE KÖHLER HEISST ORGANISATOREN WILLKOMMEN

Berlin, 10.03.2005
Eva Luise Köhler, die Frau des Bundespräsidenten, empfing im Gästehaus in Berlin-Dahlem die Organisatoren der „Tour der Hoffnung“ zur Spendenübergabe von 125.000 Euro an Oberarzt Dr. Karl-Ulrich Schunk von der Kinderklinik im Friedrichshain. Das Geld, so Dr. Schunk, wird für ein Elektroenzephalogramm-Gerät, für die Ausstattung eines Wohnraumes mit Übernachtungsmöglichkeiten für die Eltern schwersterkrankter Kinder und einen Kinderspielplatz verwendet. Eva Luise Köhler würdigte den Einsatz der Hoffnungsradler: „Mit Ihrem Engagement sind Sie ein lebendiges Beispiel für das in unserer Gesellschaft so wichtige ehrenamtliche Wirken zum Wohle benachteiligter Kinder und Jugendlicher!“

zurück